21. August 2017 |

Eine Vorsorgevollmacht muss nicht beurkundet werden, dies ist aber zweckmäßig, wenn man Immobilien hat.

Das Bundesjustizministerium hat auf seiner Internetseite Formulierungshilfen eingestellt, die man herunterladen kann. Die Unterschrift hierunter kann beglaubigt werden (Notar oder Ortsgericht). Eine notarielle Vollmacht erleichtert aber durch die größere Akzeptanz im Rechtsverkehr die Handhabung. Bei Verfügungen über Immobilien entstehen mit einer privatschriftlichen Vollmacht Probleme, wenn ein Darlehen aufgenommen werden muss.

28. November 2016 |

ENDLICH – wird die Altersbegrenzung beim Unterhaltsvorschuss durch den Staat (bisher nur bis 12 Jahre) abgeschafft!

Wenn der Unterhaltsverpflichtete (meist der Vater) keinen Kindesunterhalt zahlt, tritt die Unterhaltsvorschusskasse ein (und macht diese Zahlungen dann ihrerseits wieder gegen den Verpflichteten geltend). Diese Leistungen endeten bisher mit dem 12. Lebensjahr des Kindes. Diese Altersgrenze wird nun ab dem 1.1.17 abgeschafft; Zahlungen erfolgen nun bis zum 18. Lebensjahr. Diese muss man aber beantragen!

10. Mai 2016 |

25-jähriges Dienstjubiläum

Am 8. Mai 1991 hat mich der hessische Minister der Justiz zur Notarin in Frankfurt am Main ernannt. Ich blicke daher nun auf 25 Jahre meiner Tätigkeit als Notarin in Frankfurt am Main zurück.

8. August 2015 |

Die Europäische Erbrechtsverordnung tritt am 15.8.2015 in Kraft.

Wenn Sie (auch) eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen und erfahren möchten, wie sich Ihr Erbe regelt, so sollten Sie sich beraten lassen. Während sich derzeit die Erbfolge nach der Staatsangehörigkeit richtet, ist nun überwiegend das Recht des Aufenthaltes maßgeblich, was die Staaten der Europäischen Union betrifft. Besonderheiten bestehen mit Großbritannien. Es gibt nun ebenfalls die Möglichkeit, das Recht des Aufenthaltsortes oder das Heimatrecht zu wählen. Lassen Sie sich beraten!

Mehr Beiträge laden